Rechtsberatung

Auch als Senior können Sie gelegentlich mit einem rechtlichen Problem konfrontiert werden. Mancher glaubt, sich keinen Rechtsanwalt leisten zu können. Um Bürger mit geringem Einkommen in dieser Hinsicht nicht schlechter zu stellen als andere, ist die kostenlose Rechtsberatung eingeführt worden. Diese können Sie in Anspruch nehmen, wenn Sie bestimmte Einkommens- und Vermögensgrenzen nicht überschreiten.  Sie können sich direkt mit einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens in Verbindung setzen, der einen entsprechenden Antrag aufnimmt, oder einen Berechtigungsschein für eine Rechtsauskunft beim Amtsgericht beantragen. Ihre Einkommensunterlagen müssen Sie in beiden Fällen vorlegen.

Wenn ein notwendiges Gerichtsverfahren ansteht, Sie anspruchsberechtigt sind und das Verfahren Aussicht auf Erfolg hat, haben Sie die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen. Auch für diese Hilfe gelten jedoch bestimmte Einkommensgrenzen. Wenden Sie sich im Bedarfsfall an einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl oder an das

Amtsgericht Eckernförde – Rechtsantragsstelle

Reeperbahn 45-47, 24340 Eckernförde
0 43 51/7 15-3
E-Mail senden

Amtsgericht Rendsburg – Rechtsantragsstelle

Königstraße 17, 24768 Rendsburg
04331/1390
E-Mail senden

In der Rechtsantragsstelle findet keine Rechtsberatung statt.